News

Serbitz II mit Galavorstellung
Unsere zweite Mannschaft spielte diesen Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Flößberg. Die Stimmung vor dem Spiel war sehr ausgelassen. Einigen Spielern war es zu locker und auch bei der Ansprache des Ersatz-Trainers Steve Cramer behaupteten böse Zungen das noch einige Bier vom Vorabend zu riechen waren.

Die Aufstellung lässt auf den ersten Blick ein paar Fragezeichen entstehen: Wo ist Nestler und was macht Meißner im defensiven Mittelfeld?
Nestler wurde kurzfristig am Vorabend 22 Uhr in die erste Mannschaft berufen. Für ihn übernahm Warchocki. Und auch der eher für seinen Offensivdrang bekannte Meißner war auf einer ungewohnten Position. Konnte das gut gehen? Doch Cramers Überstunden zur Aufstellung den Abend zuvor sollten sich bezahlt machen.

Serbitz fing von der ersten Minute an Druck zu entwickeln und so kam man bereits in der 10. Minute zu einer Großchance. Cramer spielte einen schnellen und guten Pass in den Lauf seines Sturmpartners. Richter, der nur noch den Torwart vor sich hatte, entschied sich für einen Lupfer. Der Ball flog angetrieben von Majetschaks Rufen Richtung Tor, wurde aber auf der Torlinie von einem Flößberger geklärt. Nach weiteren Chancen von Badstube, Meißner und Lange und einer bis hier her souveränen Abwehrleistung hatte man leicht das Gefühl, dass der Gast aus Flößberg heute nicht zum Zug kommen würde.

Jedoch geht es in der 30. Minute nach Ballverlust im Mittelfeld ganz schnell und Flößbergs Nr. 11 (manchen bekannt als Bernd) stand völlig frei vor Warchocki. Unser Schlussmann macht die Torchance aber mit all seiner Routine zunichte. Erst verkürzt er den Winkel und verzögert dann gut damit unsere Abwehr wieder nachrücken kann.
Dann sollte es aber endlich zum wohlverdienten Führungstreffer kommen. Badstube nimmt sich nach einem Einwurf auf Höhe der Haupttribüne ein Herz, lässt 3 Mann aussteigen und geht aufs Tor zu. Von 18 Metern schiesst er flach auf den Kasten. Der Ball wird von einem Abwehrspieler der Flößberger unhaltbar für den Torwart abgefälscht, 1:0. Wer hätte das vor dem Spiel gedacht? Doch es kam noch besser... viel besser! Nur 4 Minuten später in der 43. Minute lässt Mannschaftskapitän Knoll, der bekannt für seinen rechten Hammer ist, einen brachialen und ebenso rücksichtlosen Schuss aus 25 Metern ab. Die Flugbahn des Balls war identisch zu etlichen Einträgen in Fußballlehrbüchern und das Spielgerät schlug im rechten Winkel ein noch bevor der Torwart überhaupt reagieren konnte.


Elefant gehabt!

In der zweiten Halbzeit sollte es vorerst gut weiter gehen. Serbitz lies wenig zu und kam immer wieder zu guten Chancen. Wie in der 55. Minute, als sich Fischer gut auf außen durchsetzt und der Ball am 5-Meter-Raum vor Meißners Füße rollt. Unser Linksfuß lässt noch einen Mann aussteigen und schiesst aufs Tor. Der Ball wird auf der Torlinie von einen Flößberger Abwehrspieler mit der Hand an die Querlatte gelenkt. Ganz klar Hand! Die Folge: Rote Karte und Elfmeter. Nach langer Diskussion entscheidet sich Richter zu schießen und vergibt kläglich. Der vergebene Elfmeter und zwei Auswechslungen, die für ein paar Zuordnungsprobleme sorgten, gaben dem Gast einen Schub und so drängten Flößberger trotz Unterzahl nun auf den Anschlusstreffer. Mit etwas Glück und vollem Einsatz des Teams verhinderte man jedoch ein Gegnertor und so konnte man in den letzten 10 Minuten sogar noch die Führung ausbauen. Erst war es Richter der in der 83. Minute (nach langen Pass von Meißner) auf der Grundlinie am letzten Mann von Flößberg vorbei geht und in die kurze Ecke zum 3:0 einschiebt. Wenig später war es wieder Knoll (ja der mit den oben bereits erwähnten rechten Hammer) per Freistoß von der Mittellinie (!!) zum 4:0, bei dem der Torwart nicht die beste Figur macht.

Danach war Schluss! Eine super Leistung: angefangen vom Schlussmann Warchocki, der Abwehr, der Einwechsler, des ballsicheren Mittelfelds bis hin zu den agilen Stürmern und auch die lautstarken Fans pushten die Mannschaft zum Sieg. Noch zwei solche Spiele und die Teilnahme an der Hallenmeisterschaft ist sicher.
Falko Richter für laenderauswahl.de09.11.2009



Kommentare:

#1 M. Nestler09.11.2009 - 18:54
herzlichen und so!


#2 Falle09.11.2009 - 19:34
wie kowa bereits im Gästebuch schrieb...

geil wars ;)


#3 Kowa09.11.2009 - 21:21
Ich denk jetzt kann man ruhig davon sprechen das die Zweite heimstark ist.
Waren wir bisher jedoch leider glücklos was die Torerfolge zuhaus anging so haben wir diesmal alles richtig gemacht.
Jeder hat sich richtig reingehangen und auch mal für den Mannschaftskollegen ausgeholfen wenn was schief ging.

AWESOME!!!


#4 supermaje09.11.2009 - 21:49
Glückwunsch Jungs !

Klasse Kampf, guter Teamgeist, ein Wahnsinnstor also typisch Serbitz ! Hat Spaß gemacht zuzuschauen !


#5 holle10.11.2009 - 10:39
sauber jungs... hätte auch gern bei euch mitgespielt,
da hätte ich wenigstens falle's tor gesehen :) kommt ja
nicht so häufig vor.... *h3h3*


#6 meise10.11.2009 - 12:27
geil geschrieben :)

in gnandstein bitte nochmal so


#7 Knolli10.11.2009 - 17:02
SCHALALALA....SCHALALALALALALA....=)


#8 Kevin10.11.2009 - 18:37
Dickes Ding! :P

Halt Elefant gehabt. :D




Kommentar schreiben:

Name:
Text:
IP:34.228.55.57
Sicherheitsabfrage, bitte richtiges Ergebnis eingeben: