Kurznews

C-Jugend: 6:2 Arbeitssieg gegen Frohburg16.10.2020
Männermannschaft: Spiel gegen Großsteinberg fällt aus10.10.2020
C-Jugend: Unglückliche Niederlage im Topspiel gegen Flößberg27.09.2020
C-Jugend: Spannendes Spiel beim 3:1 Auswärtssieg in Colditz20.09.2020
C-Jugend: 13:3 Heimsieg gegen Germania Mölbis20.09.2020
C-Jugend: Starkes 2:2 beim Saisonstart in Otterwisch06.09.2020

News


C-Jugend: 6:2 Arbeitssieg gegen Frohburg
Nach der unglücklichen Niederlage gegen Flößberg und dem spielfreien Wochenende war Frohburg bei uns zu Gast.
Wieder auf dem verkleinertem Spielfeld antretend schien Frohburg auf Grund der Vorergebnisse für uns machbar. Doch jedes Spiel muß erst gespielt werden, so auch dieses.

Loris und Colin vertraten Florian erneut im Tor. Obendrein stand auch Kenny nicht zur Verfügung, was zu Umstellungen führte. Florian versuchte sich erstmalig als Sturmspitze und Sascha und Ennio sollten die Flügelzange bilden, um das Spiel in die Breite zu ziehen. In der Theorie ganz gut, an diesem Sonntag aber untauglich.
Anstatt die Außen zu bespielen zog sich alles im vielbeinigen Zentrum zusammen, was den Gästen in die Karten spielte. Ballverlust, Fernschuß über Loris hinweg. 0:1 für Frohburg. Alle schauten sich verdutzt an, guter Rat war teuer. Es dauerte etwas bis wir uns fingen, dann aber ein schöner Angriff über Sascha. Flanke von rechts und Ennio nickt am langen Pfosten ein. Erleichterung bei Trainern und Fans. Ab jetzt ging alles etwas leichter und das Selbstvertrauen nahm zu.
Ian war es vorbehalten für die Führung zu sorgen. Ein abgewehrter Ball lag vor seinen Füßen, 2 Kontakte und satter Schuss ins linke obere Eck. Jubel und 2:1. Das 3:1 kann man Denny zuschreiben, seine scharfe Flanke lenkte ein Gästespieler ungewollt per Kopf ins eigene Tor. So ging es in die Halbzeit.

Die Trainer machten ihren Unmut etwas Luft und schärften die Sinne für die 2. Halbzeit. Offensiv ging es weiter in Richtung Frohburger Tor. Dann ein Pfiff, Blick in die Runde, Elfmeter für uns. Jacob fasste sich ein Herz, trat an, scheiterte leider am Gästehüter. So blieb es bis zur 56. Minute beim 3:1.
Ennios Doppelpack binnen 4 Minuten brachte die endgültige Entscheidung. Weitere Chancen konnten wir leider nicht nutzen. So wurden wir etwas nachlässiger, sodass die Gäste auf 2:5 verkürzen konnten. Jacob sorgte dann fast mit dem Schlußpfiff für den 6:1 Endstand.

Sicher war es heute kein Glanztag, zu einem sicheren Sieg reichte es aber dennoch. Nun folgen 3 spielfreie Wochenenden, bevor es dann Anfang November nach Geithain geht.

Wir spielten mit:

Loris Naß, Colin Kellner - Toni Müller, Sina Kaden, Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak (3), Vincent Wolf, Jacob Pahlig (1) - Sascha Kaden, Ian Geißler (1), Denny Straßburg, Florian Marx, Jonas Thiele, Jonas Sommer
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare16.10.2020


C-Jugend: Unglückliche Niederlage im Topspiel gegen Flößberg
Mit Flößberg kam heute der Spitzenreiter nach Serbitz. Man durfte gespannt sein, wie sich unsere frisch zusammengestellte Elf aus der Affäre ziehen würde. Die Favoritenrolle lag auf Grund der Vorergebnisse klar beim Gast.

Jeder Spieler bekam genau formulierte Aufgaben. So sah es auch auf dem Feld aus. Jacob sollte den Libero beschäftigen, Loris und Ennio die Mitte dicht machen und Sascha und Paul über die Außen Kenny mit Bällen füttern. So richtig ging der Plan nicht auf, Flößberg kam zur ersten Chance durch die Mitte und nach vorn ging für uns vorerst nicht viel. Wie stellten nochmals um, Paul in die Mitte und Ennio auf links, was zur Spielberuhigung führte. So neutralisierte sich alles und es kam zu wenigen Torraumszenen bis zur Halbzeit.

Unser erstes Teilziel war erreicht und der Sieg im Bereich des Möglichen. Die Hälfte 2 sollte lebhafter werden. Die volle Konzentration schien jedoch in der Halbzeit geblieben zu sein. Eckball Flößberg und ohne Bedrängnis kann der Flößberger Stürmer einköpfen. 1:0 Führung für den Gast, aber noch waren 30 Minuten zu spielen.

Es folgte unsere beste Phase im Spiel. Ian, für Jacob eingewechselt, brachte Ruhe und Struktur ins Zentrum, Paul deckte seinen Gegenspieler zu und Ennio hatte über links gute Szenen. Zweimal ließ er den Gegner stehen und anstatt selbst abzuschließen, legte er auf den vermeintlich besser postierten Kenny ab, der allerdings beide Chancen heute liegen ließ. Das wäre es gewesen. Doch damit nicht genug. Flößberg wirkte zwar leicht feldüberlegen, ohne jedoch Großchancen zu erspielen. Nur Fernschüsse, die aber allesamt von Flori entschärft wurden. Die nächste 100%-ige hatten wieder wir durch Sascha, der allein auf den Hüter lief und ebenfalls quer legte, anstatt den Ball am Hüter vorbei ins Tor einzuschieben. Haare raufen bei allen, die es mit uns hielten.

Dann lief schon die Nachspielzeit und Ecke für uns. Eingabe und Wahnsinns Kopfball durch Vincent, den der Gästetorwart mit einem starken Reflex über die Latte lenkte. Es sollte heute einfach nicht sein. Und der Spruch: "Wenn das 2:0 fällt kann man das 1:1 nicht mehr schießen" traf auch noch zu. Konter Flößberg, Tor 0:2 und Aus.

Viel Aufwand wenig Ertrag, könnte man meinen. Doch die Teamleistung war schon beeindruckend. Einer haute sich für den anderen rein. Darauf können alle stolz sein und wird uns für die weitere Saison beflügeln.

Nächstes Wochenende haben wir spielfrei, machen dafür am Mittwoch ein Testspiel gegen Tresenwald. Eine Chance, allen Kids wieder Spielzeit zu ermöglichen.

Wir spielten mit:

Florian Heine - Loris Naß, Toni Müller, Sina Kaden, Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak, Vincent Wolf, Jacob Pahlig - Sascha Kaden, Kenny Meier, Ian Geißler, Patrick Möller, Denny Straßburg
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare27.09.2020


C-Jugend: Spannendes Spiel beim 3:1 Auswärtssieg in Colditz
Endlich Sonntag. Schönes Wetter. Top Rasen. Und endlich 11 gegen 11!
Auf Grund der Saisonergebnisse war mit einem engen Spiel zu rechnen, was es dann ja auch wurde.

Flori kehrte nach seiner Verletzung ins Tor zurück, Loris rückte in die Viererkette rechts. Beide machten ihre Sache richtig gut.
Das Spielfeld war recht schmal, was es im Zentrum etwas kompliziert machte. Um so mehr wollten wir mit Standards, mitunter auch Einwürfen, Gefahr erzielen.

Viele Zweikämpfe bestimmten das Geschehen. Chancen ergaben sich anfangs durch 2 Einwürfe. Sascha verlängerte Ennios Einwurf und Kenny hatte den Torschrei schon auf den Lippen. Doch der Ball wurde spektakulär mittels Fallrückzieher von der Linie geschlagen.
In der 11. Minute sorgte Kenny mit schöner Einzelleistung für die Führung. 30 Meter vor dem Tor erlief er sich den Ball, ging an einem Abwehrspieler vorbei und jagte den Ball Richtung Tor. Den scharf geschossenen Ball ließ der Hüter durch die Finger gleiten.
Weitere Vorstöße folgten, leider ohne geradlinigen Abschluss. In der 26. Minute war es dann aber soweit. Sascha setze sich stark über rechts durch flankte nach innen. Den zu kurz abgewehrten Ball versenkte Jacob eiskalt aus 10 Metern zur 2:0 Führung.

Leider verpassten wir bis zur Halbzeit die Entscheidung herbeizuführen. Sascha entschied sich, einen Konter selber abzuschließen, anstatt den besser postierten Florian in der Mitte freistehend zu bedienen. Halbzeitstand 2:0 für uns.

Mit der Gewißheit, dass Colditz jetzt auf den Anschluss drängen würde gingen wir ins Spiel. Die Härte nahm jetzt zu, Nickligkeiten und verbale Entgleisungen kamen hinzu. Colditz erlangte zwar leichte Überlegenheit ohne jedoch Torgefahr zu erzielen. Um so überraschender kam es zum Anschlusstreffer. Ein abgefälschter Schuss fiel hinter dem chancenlosen Flori ins Netz (42.).
Hektik war vorprogrammiert für die letzten 20 Minuten. Oftmals mussten die Trainer von außen schlichten. Unsere Abwehr um Toni und Felix stand aber jederzeit sicher und Colditz kam zu keiner weiteren Chance.

Immer wieder schafften wir es für Entlastung durch Paul und Kenny zu sorgen, hätten per Konter das dritte Tor machen können. Doch das zittern hatte bald ein Ende. Nachdem Toni einen Freistoß noch über das Tor schoß, zielte Ennio in der 66. Minute besser. Sein Schuss ging über den Hüter unter die Latte ins Netz. Riesenjubel und die Vorentscheidung.
Ein sehr emotionales Spiel ging mit einem verdienten Sieg für uns zu Ende. Eine starke Teamleistung.
Nächste Woche kommt es zu Hause zum Spitzenspiel gegen unseren Dauerrivalen aus Flößberg. Man darf gespannt sein, ob uns hier eine Überraschung gelingt. Letztes Jahr gingen wir mit 0:11 unter.

Wir spielten mit:

Florian Heine - Loris Naß, Toni Müller, Sina Kaden, Felix Heller - Paul Josten, Ennio Majetschak (1), Vincent Wolf, Jacob Pahlig (1) - Sascha Kaden, Kenny Meier (1), Ian Geißler, Jonas Thiele, Patrick Möller, Florian Marx, Jonas Sommer
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare20.09.2020


C-Jugend: 13:3 Heimsieg gegen Germania Mölbis
Mit Mölbis war ein Team zu Gast, das erneut auf verkleinertem Großfeld antrat. Wir rotierten durch, sodass die Spieler, die in der Vorwoche fehlten, auch zum Einsatz kamen.

Wir hatten am Anfang Mühe, uns auf das kurze Feld einzustellen und versäumten es, das Spiel in die Breite zu ziehen. Nachdem einige Chancen versiebt wurden, eröffnete Ennio, von links kommend, den Torreigen.
Im Überschwang vergaßen wir kurzzeitig, die Ordnung in der Abwehr zu halten und kassierten prompt den Ausgleich.Das reizte unser Team etwas und schärfte den Blick auf das Wesentliche. Bis zur Halbzeit schossen unsere Kids eine Führung von 5:1 heraus.

In Halbzeit 2 ging es nahtlos weiter. Dies mündete in einem Zwischenstand von 12:1 in der 51. Minute. Am Ende wurden wir etwas nachlässig, sodass wir noch 2 Tore bekamen. Den Enstand stellte Paul mit seinem Tor zum 13:3 her.

Schön zu sehen war, wie die Kids, die vielleicht nicht in der ersten Reihe stehen, alles gaben und sich sehr gut in das Team einfügten.

Nächste Woche wartet mit Colditz eine harte Nuß auf uns, die es zu knacken gilt. Man darf gespannt sein, wie unser Spiel mit 11 gegen 11 funktioniert.
Wir spielten mit:


Loris Naß - Toni Müller, Denny Straßburg (1), Sina Kaden - Paul Josten (2), Ennio Majetschak (3), Jacob Pahlig (1) - Sascha Kaden (3), Kenny Meier (2) - Ian Geißler, Nils Krembs, Jonas Sommer, Florian Marx, Colin Kellner, Nevio Schmidt
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare20.09.2020


C-Jugend: Starkes 2:2 beim Saisonstart in Otterwisch
Zum Auftakt in die neues Saison ging es nach Otterwisch. Im letzten Jahr trennte man sich 1:1. Allerdings fand bekanntlich ein starker Umbruch in unserem Kader statt. 4 Bornaer gingen wie geplant zurück und versuchen ihr Glück in der Landesklasse. Viel Erfolg dabei. Nicht weniger als 9 "neue" Jungs, alle junger 2007-er Jahrgang, galt es, binnen 3 Wochen zu integrieren, was Stand heute gut gelang. Man darf gespannt sein, wie schnell sich die jüngeren Spieler an die athletischen Vorteile der "Älteren" gewöhnen.

Leider mussten wir auf Florian im Tor verzichten, der noch an einer Fußverletzung laboriert. Obendrein musste Denny kurzfristig passen, was zu Umstellungen führte. Loris stellte sich in den Dienst der Mannschaft und half im Tor für Flori aus und machte seine Sache ausgesprochen gut! Ruhig im Spielaufbau und sicher bei Fernschüssen.
Da Otterwisch nicht so viele Spieler hat, spielen sie auf verkleinertem Großfeld mit 8 Feldspielern und dem Torwart. Das bedeutete, dass einige Kinder nicht im Kader stehen können, was einen Schatten auf das Spielformat 8:1 wirft.

Bereits vor dem Anpfiff konnte man die Robustheit der Gastgeber sehen. Hier galt es an die Spielkultur unsere Spieler zu erinnern und den Respekt abzulegen. Für Denny rückte Patrick in die Verteidigung, für ihn aber keine ungewohnte Rolle. Zahlreiche Eltern und Großeltern stärkten uns den Rücken und feuerten uns fortlaufend an. So kann es weitergehen...

Temporeich startete die Partie ohne großes Abtasten. Kleinere Chancen gab es auf beiden Seiten. Otterwisch versuchte es mit Wucht und Distanzschüssen. Wir versuchten schnell in die Spitze zu spielen und viele Abschlüsse zu erzeugen, ein Manko des letzten Jahres. Ein Angriff über links führte zum 1:0 für uns. Jacob zog ab und der Ball flutschte am Hüter vorbei ins Tor. Der Jubel war groß, leider sank die Konzentration. Mit Anpfiff ging ein Otterwischer unaufhaltsam durch das Mittelfeld, Schuß ins lange Eck und schon stand es 1:1. Wie gewonnen so zerronnen...

Wir wechselten durch, was der Leistung aber keinen Abbruch tat. Otterwisch wirkte jetzt kräftemäßig leicht überlegen und in der 27. Minute folgte mit einem satten Kracher aus 8 Meter die Führung der Gastgeber. Auch hier hatte Loris keine Chance. Bis zur Halbzeit kamen wir durch Ennio noch zu einer Schußchance. Seinen 25 Meter Schuss lenkte der Hüter stark über die Latte. Halbzeit 2:1.

Wer jetzt dachte, dass wir kräftemäßig nachlassen, sah sich getäuscht. Von Minute zu Minute erlangten wir Feldvorteile und kamen zu Chancen. Die gößte Chance hatte Sascha, als er in der 39. Minute allein auf den Hüter lief, aber noch scheiterte. Die Abwehr um Toni und Sina stand obendein sicher. Alle Spieler kamen zwischenzeitlich zum Einsatz, die Überlegenheit nahm weiter zu.

In der 49. Minute hatten wir nach einem Foul halb rechts 20 Meter vor dem Tor Freistoß. Ennio zirkelte den Ball an die Latte und den Abpraller versenkte Sascha schmerzlos im Netz der Gastgeber. Riesenjubel bei Team und Anhang. Den Trainern war dies nicht genug und so wechselten sie nochmals offensiv. Einige Schüsse durch Toni und Paul verfehlten knapp ihr Ziel, und Otterwisch war froh, mit 2:2 über die Zeit zu kommen.

Insgesamt ein sehr gutes C-Jugend Spiel mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Man kann sich gut vorstellen, das beide Teams eher im oberen Tabellendrittel zu finden sind.

Nächsten Sonntag geht es erneut auf dem kleineren Feld gegen Mölbis. Wir werden durchrotieren, um allen Kids Spielzeit zu geben. Anpfiff ist 11:00 Uhr.

Wir spielten mit:

Loris Naß - Patrick Möller, Toni Müller, Sina Kaden - Paul Josten, Ennio Majetschak, Jacob Pahlig (1) - Sascha Kaden (1), Kenny Meier - Felix Heller, Ian Geißler, Vincent Wolf, Jonas Thiele
Mike Majetschak für laenderauswahl.de0 Kommentare06.09.2020


ältere News lesen